Kalimera Kreta!

Im Mai hatte ich die Chance mir Kreta und seine Family Hotels mit Thomas Cook anzuschauen. Für eine Woche waren wir an der Nord-Ostküste der Insel unterwegs.

Die Reise startete in Gouves. Das kleine Örtchen beeindruckt vor allem mit seinem langen Sandstrand, eine Seltenheit auf Kreta!

In den folgenden Tagen haben wir uns dann noch Heraklion und Chersonissos angesehen, zwei tolle Städte, wenn man etwas erleben möchte! Für Feinschmecker kulinarisch zu empfehlen ist die Taverne Peskesi“ in Heraklion. Hier bekommt man die traditionelle, kretische Küche und sehr guten Wein serviert. Im Laufe des Abends füllte sich die Taverne bis zum letzten Stuhl – ein gutes Zeichen!

Morozini Fountain

Weiter ging es nach Rethymnon, eine süße traditionelle Hafenstadt im Norden Kretas. Bestens geeignet um ein paar Andenken für die Liebsten zu besorgen, durch die romantischen Gassen zu flanieren, sich in eines der vielen Cafés oder Bars zu setzen und die tolle Atmosphäre zu genießen.

Das Highlight der Reise war definitiv die „Crete Jeep Safari“ mit den beiden Reiseleitern Dimitri und George. Eine klare Empfehlung für alle die das Abenteuer suchen, einen ganz anderen Teil von Kreta kennenlernen wollen und mehr über Land und Leute wissen wollen. Die Tour ist sehr informativ und unglaublich unterhaltsam!

Meine Hotelempfehlungen für Sie:

Pilot Beach Resort in Georgioupolis:

Das Pilot Beach Resort ist wie ein Dorf aufgebaut, als Gast hat man die Möglichkeit mit seinem Mietwagen direkt vor seinem Zimmer zu parken. Drei Eigenschaften des Hotels haben mich besonders überzeugt: Das wirklich sehr gute Essen (30% Prozent der angebotenen Lebensmittel stammen aus eigener Ernte, auch das Olivenöl wird selbst hergestellt und als Geschenk bereitgestellt), die ruhige Atmosphäre und der schöne Sandstrand beim Hotel.

Star Beach Village bei Chersonissos:

Dieses Hotel besticht vor Allem durch seinen top Service. Der äußerst engagierte Hotelmanager kannte unglaublich viele Gäste persönlich, die Gäste wirkten wirklich sehr zufrieden. Die Anlage an sich ist sehr großflächig, eher vergleichbar mit einem großen Dorf. Im Winter 17/18 wurde das Hotel renoviert, die Zimmer sind geräumig und bieten viele Betten (auch die Kinder schlafen hier in bequemen Betten). Im nahgelegenen Wasserpark gibt es für die Kleinen, aber auch für die Erwachsenen viel zu erleben. Der Wasserpark ist für Hotelgäste kostenfrei. Der Abschnitt für die Erwachsenen bietet Musik, Unterhaltung, Rutschen, Buchten und Bars. Es gibt sogar eine Wok Bar, in der einem der Koch alles frisch zubereitet!! Ein weiteres Lob gibt es auch an die Küche, die auf Sonderwünsche der Gäste gern eingeht.

Gerne erzähle ich Ihnen persönlich mehr. Bei Interesse sprechen Sie mich bitte an.

Ihre Christin Schlegel